.

Paarungsplatz für Düsen und Nadeln

Paarungsplatz für Düsen und NadelnDie Anlage hat die Aufgabe hochgenaue Teile miteinander zu verpaaren und so die fertigungsbedingte Streuung zu kompensieren.

Die in 20 Meflgruppen vorsortierten Nadeln werden mit ihren Magazinen über ein Transfersystem bevorratet und vollautomatisch in der Maschine abgelegt.

Die Düsenzuführung erfolgt ebenfalls in Magazinen über ein Transfersystem.

Durch zwei Roboter einen Rundtakttisch und mehrere Handlingskomponenten werden die Düsen entnommen, vermessen und mit den zeitversetzt ebenfalls vermessenen Nadeln bei einem exakt definierten Spiel zusammengefügt.

Die fertigen Paare werden in die geleerten Düsenmagazine zurückgebracht, wobei die Taktzeit pro Düse unter 6 Sekunden beträgt.

Vollautomatische Teileausbringung bei Typenwechsel gehören ebenso zur Grundausstattung wie mehrere Handentnahmeplätze ohne Automatikunterbrechung.

 

Klicken Sie auf das Foto um eine größere Darstellung zu sehen.



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite